Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

header fliegerAm Dienstag den 03.10.2017, dem Tag der Deutschen Einheit, machte sich Herr Schoeller wieder auf den Weg von Zypern nach Hamburg und hatte wieder fellige Fracht an Bord. Für unsere 6 zypriotischen Ankömmlinge war dieser Tag natürlich ein ganz besonderer Feiertag, denn es soll der Start in ihr neues Leben sein.

So sehr es noch bei der Landung regnete, meinte es Petrus am Ende doch gut mit uns und die Wolken machten einen Regenstopp, bis alle Hunde sicher zur Weiterreise in den Autos verfrachtet waren.

header fliegerWelpenalarm in Hamburg.

Wenn wir etwas dieses Jahr selten hatten, dann Sonnenschein und umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir bei dieser Ankunft mal einige davon genießen durften. Und doch war es aber auch etwas frisch für unsere kleine Welpenankunft, wenn man mal bedenkt aus welcher Wärme sie kommen.

Nun müssen sie sich erst einmal an unser Klima gewöhnen, aber wir denken, das ist das kleinste Übel, denn jetzt geht es doch hoffentlich steil bergauf für unsere Schützlinge.

Herr Schöller kam fast pünktlich und hatte 4 Boxen und einen Leinenhund dabei.

Fangen wir doch mal mit dem Leinenhund an und hier handelt es sich um die wunderschöne und zarte Hündin Carmen.

header fliegerBei dieser Ankunft hieß es "Puppy-Alarm"!!!!!. Von insgesamt 7 Hunden waren dieses Mal 5 Welpen dabei.

Einer süßer als der andere.

Wenn Sie bei Ankunft noch keine Familie hatten (Ronny und Jarai) so ist dieser Wunsch bereits Realität geworden und auch sie freuen sich auf ein Leben in einer Familie, die sie niemals wieder loslassen werden.

 

header fliegerSchöner konnte ein Tag doch gar nicht sein. Die Sonne schien, der Flieger landete pünktlich und schon von weitem hörte man ungeduldiges Jaulen und Bellen.

Acht entzückende Fellnasen hatten es diesmal geschafft einen Flug in die Freiheit zu bekommen.

Für zwei Leinenhunde und 4 Boxen mit insgesamt 6 Hunden begann nun der Weg in ein neues Leben auf zunächst Hamburger Boden.

Es war eine sehr schöne, wenn auch recht wuselige Ankunft, denn jeder der Zuckerschnuten wollte natürlich als erster aus seiner Box.

2017 08 13 15 21 24 952

Hallo, Ihr Lieben, ich bin's wieder, Euer Theo.

Wie versprochen melde ich mich mit meinem Ankunftsbericht zurück.

Jaaaahaaaahaaaa: Ich bin da! In Deutschland! Gestern frisch in Hamburg gelandet! Musste erst einmal meine Beine strecken nach der langen Zeit in der Transportbox.

Puh, war das vielleicht aufregend. Erst sechs Jahre Eintönigkeit und Routine im Tierheim – und dann plötzlich DAS! Zack – Transportbox, Flugzeugbauch, alles dunkel, alles laut … dann plötzlich alles wieder hell, Gepäckwagen, Getümmel, lauter fremde Gerüche, Geräusche und Gesichter … und dann stand da auf einmal meine Pflegefamilie und schloss mich in ihre Arme. Was für ein Erlebnis!

Vielen lieben Dank an die tollen Flugpaten, die mir das ermöglicht haben – ihr wart mein Ticket in die Freiheit!

header flieger

Freitagabend, aufklarender Himmel mit etwas Sonne und einer kühlen Sommerbrise. Bedingungen, wie gemacht für die Anreise unserer Zypernpfoten, die sich heute zahlreich in den Flug von Herrn Schoeller eingebucht hatten.

Gegen frühen Nachmittag ging die Reise für die gleich 12 Passagiere samt menschlichen Begleitpersonen auf der Insel Zypern los.

Mit mächtig Rückenwind kamen die Hunde dann entspannt aber neugierig und überpünktlich am Hamburger Airport an und wurden vom Ankunftsteam in Empfang genommen.

 

Jeweils in Pflegestellen eingezogen sind unter anderem die Welpen aus dem B-Wurf: Balto, Brenda, Bobo und die hübsche Junghündin Nicki.

header flieger

Zur diesmal etwas späteren Stunde fanden sich zur Freude aller Anwesenden wieder einmal viele Mitglieder und Freunde unseres Vereins im Café Himmelschreiber ein, um die schöne Stimmung vor der Landung in gemeinsamer Runde zu genießen und der Ankunft von gleich acht Zypernpfoten beizuwohnen.

Schon frühzeitig wurde das Flugzeug von Herrn Schoeller bei Kaffee, Tee und Kaltgetränken avisiert und somit fanden sich alle helfenden Hände im passenden Moment gut vorbereitet am Ausgang des  Geschäftsfliegerzentrums ein, um die Hunde gemeinsam mit den anwesenden Pflege-und Endstellen in Empfang zu nehmen.

header fliegerHeimlich, still, leise und im Rücken der wartenden Mitglieder landete Herr Schoellers „Lufttaxi“  - wie immer überpünktlich - mit der wertvollen Fracht aus Zypern.

Ein Hauch zypriotischen Flairs zog dieses Mal bereits vor der Ankunft der Hunde um das Café Himmelschreiber, denn unsere liebe Tierheimleiterin Barbara war zur Freude aller Anwesenden dieses Mal mit von der Partie. Tief im Gespräch bemerkten wir also erst in allerletzter Sekunde, dass bereits reges Treiben am Flugzeug von Herrn Schoeller herrschte.

Nachdem wir nun unseren Einsatz zur Begrüßung beinahe verpasst hatten, ging dann doch alles ganz schnell und routiniert. Wir alle hatten gerade so eben Position bezogen, als die Pforte am Geschäftsfliegerzentrum für die menschlichen und tierischen Passagiere öffnete.

header fliegerEs war mal wieder soweit – gute zwei Wochen nach der letzten Ankunft brachte der Schoeller-Flieger mal wieder wertvolle Fracht nach Hamburg.

Dieses Mal gesellte sich im Café Himmelsschreiber ein ganz besonderer Gast unter die erwartungsvollen Pflege- und Endstellen: unsere erste Vorsitzende Regine war für das Zypernpfoten-Treffen in den Norden gekommen und durfte auch ihre erste Ankunft der Zypernpfoten am Geschäftsfliegerzentrum in Hamburg erleben. Während der erwartungsfrohen Vorfreude auf die Hunde wurden Erfahrungen ausgetauscht, Informationen weitergegeben und einige vom Telefon vertraute Stimmen bekamen nun endlich ein Gesicht.

Und Regine sollte nicht der einzige‚ außergewöhnliche Gast bei der Ankunft sein, der Flieger brachte uns nämlich nicht nur vierbeinige Zypernpfoten, auch ein Zweibeiner war dabei. Unsere Barbara wollte natürlich auch beim Zypernpfoten Treffen dabei sein und hatte sich mal wieder auf die Reise zu uns gemacht. Und endlich war es soweit: der Flieger landetet mit etwas Verspätung, die Türen gingen auf und die Hunde wurden ausgeladen.

17202893 1488757917804128 9127278751994502166 nNur neun Tage nach dem letzten Flug von Herrn Schoeller bekamen wieder sechs Zypernpfoten die Chance auf einen begehrten Platz im Silbervogel. Für die Hunde war die Wetterumstellung dieses Mal sicher nicht so stark, denn bei herrlichstem Sonnenwetter und mit ordentlich Rückenwind konnten wir sie sogar eine halbe Stunde eher als geplant am Hamburger Geschäftsfliegerzentrum in Empfang nehmen. Die Zypernpfoten Abeni und Petra, die bereits längere Zeit in Deutschland ihre Familien haben, sorgten dabei für ein spielerisches und entspanntes Ankommen.

Freddie prof

Freddie war der Erste, der als Leinenhund erfreut und neugierig durch den Ausgang kam. Der hübsche und freundliche Labrador hatte in seiner letzten Familie nicht so viel Beschäftigung bekommen - stattdessen aber reichlich Leckerli. Das sieht man ihm auch noch an. Aber wir sind sicher, dass er in seinem neuen Zuhause mit etwas Disziplin und viel Bewegung ruck zuck zur Sommerfigur kommt. Er wartet in 27404 Zeven auf Ihren Besuch.

   
© Zypernpfoten in Not e.V.