Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

peggy

Gestern mussten wir uns schweren Herzens von unserer Peggy verabschieden.

Peggy hatte das große Glück, die letzten Monate bei unserem Kevin leben zu dürfen und er hat ihr noch einige schöne Monate geschenkt und so durfte sie es noch kennen lernen, wie es ist in einer Familie zu leben.

Peggy musste fast ihr ganzes Leben im Tierheim verbringen, leider hat sich nie jemand für die Maus interessiert. Sie war eine sehr liebe Hündin, hat sich immer gut mit ihren Zwingergenossen verstanden und war sehr verschmust. Besuchte man sie in ihrem Zwinger, war sie die Erste die angerannt kam und sie schmuste sich sofort an uns Helfer heran. Sie liebte den Körperkontakt zu uns Menschen.


Auch bei Kevin war sie immer die Erste die bei seiner Rückkehr zur Tür kam um ihn zu begrüßen und mit ihm zu kuscheln. - Heute kam sie nicht mehr zur Tür und was sich am Wochenende schon andeutete, wurde leider zur Gewissheit: Peggy stand nicht mehr auf und wollte auch nicht mehr fressen.
Sie hat uns zu verstehen gegeben, dass sie gehen möchte.
Unter vielen Tränen haben wir sie auf ihrem letzten Weg begleitet.

Liebe Peggy, leider konnten wir Dir Deinen sehnlichsten Wunsch nach dauerhafter, menschlicher Nähe erst in Deinen letzten Monaten erfüllen.

Du wirst uns sehr, sehr fehlen!!!!

Goodbye liebe Peggy, see you in a better life

Mackie unvergessenImmer wieder gibt es diese Tage im Tierschutz, an denen man die Welt nicht mehr versteht.
Und man ist sich bewusst, dass man für das gerade Geschehene auch keine Erklärung erhalten wird.
 
So wie heute Morgen geschehen, Mackie lag tot im Zwinger und wir werden nie erfahren warum.
Er wurde während der Fütterung gefunden und seine Körpertemperatur ließ uns wissen, dass er
vor einer ganz kurzen Weile noch gelebt hat.
 
Während alle Helfer im Büro den Tagesablauf besprachen, war er noch bei uns und wenige Momente später hat er sich offensichtlich hingelegt und ist eingeschlafen.
 
Nichts deutete auf einen Kampf im Zwinger hin, das hätten wir auch gehört und Mackie war in einer ganz tollen Gruppe, in der sich alle Hunde untereinander super verstanden.

Mando regenbogenWir sind unendlich traurig, unser kleiner Mando ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Vorletzte Woche sahen wir, dass Mando plötzlich Blut im Urin hatte und wir brachten ihn sofort zum Tierarzt.
Er wirkte nicht wirklich krank, aber das Röntgenbild zeigte, dass ein innerer Nabelbruch ihm seine Blase abgedrückt hatte.
Mando wurde sofort notoperiert, ein weiterer erfahrener Tierarzt wurde schnell zur OP dazugerufen.

Wir waren alle überglücklich als wir die Nachricht erhielten, dass er die OP gut überstanden hatte. Auch erholte er sich recht gut.

Nur wussten wir alle, dass der entscheidende Moment der sein wird, wenn der Kateter entfernt wird.
Keiner konnte sagen, ob seine Blase wieder die Arbeit aufnehmen würde.

tammy unvergessenNoch stehen wir alle unter Schock und können es noch gar nicht fassen wie grausam das Leben manchmal sein kann.
Tammy ist gestern Abend eingeschlafen und heute morgen nicht wieder aufgewacht.
 
Nichts wies darauf hin, dass dieses passieren könnte. Und doch hat ihr kleines Herz sich entschieden nicht mehr weiter zu schlagen.
 
Uns fehlen einfach die Worte, denn am Mittwoch sollte die kleine Maus in ihr neues Zuhause fliegen.
Wir sind unfassbar traurig.
 
Kleine Tammy, von Deinen Besitzern wurdest Du im Stich gelassen, musstest ins Tierheim umziehen und nun schien es, dass endlich wieder die Sonne für Dich aufgehen sollte und Du in die Arme Deines neuen Frauchens fliegen könntest.

Es sollte nicht sein, der Tierheimstress war wohl am Ende doch zu gross für Dein kleines Herz.
 
Nur das Wissen darum, dass Du nun Deinen Frieden hast, kann unsere Tränen etwas trocken.
 
Goodbye liebe kleine Tammy, see you in a better life

Noch gar nicht richtig in dieser Welt angekommen, mussten wir gestern schweren Herzens unseren kleinen Enyo gehen lassen. Schon als er mit seinen Geschwistern zu uns kam, war er der Kleinste und schwächste und wir hatten ein extra Auge auf ihn. Doch schon nach einer Woche im Tierheim hatte er zugenommen und sah viel stabiler aus, entwickelte sich gut.

Alles schien normal und gut zu verlaufen und gestern geschah es. Enyo fiel förmlich in sich zusammen, sicher ging es ihm schon etwas länger nicht so gut, was er uns aber nicht zeigte. Unsere Andrea fuhr mit ihm sofort zum Tierarzt, Enyo atmete schon auf dem Weg zum Tierarzt kaum noch. Die Untersuchungen ergaben, dass seine Lungen mit Wasser gefüllt waren und auch sein Herz kaum noch schlug. Schweren Herzens haben wir Enyo erlöst.
Enyo war offensichtlich mit einem Herzfehler geboren und sein kleines Herz hatte nun seine Arbeit fast eingestellt.

Goodbye kleiner Enyo, see you in a better life

tyson grauAm Wochenende mussten wir uns von unserem Tyson verabschieden.
Bei Tyson ist vor wenigen Wochen eine Krebserkrankung ausgebrochen, die wir leider nicht
besiegen konnten.
 
So hat seine Dauerpflegestelle sich zusammen mit Tyson auf ihren allerletzten gemeinsamen
schweren Weg begeben.
 
Tyson hatte mal einen Besitzer, der sich seiner entledigte als er in seinem Hause nicht mehr
willkommen war. Tyson wurde gefunden und konnte einen Platz im Tierheim finden.
 
Die letzten Monate seines Lebens hatte er das grosse Glück eine Dauerpflegestelle zu finden, die sich liebevoll um ihn kümmerte und ihn auf seinem letzten Weg begleitete.
 
Lieber Tyson, nun bist Du von Deinen Schmerzen erlöst und es wird Dir nie wieder schlecht gehen.
Wir werden Dich nie vergessen.
 
Goodbye lieber Tyson, see you in a better life

header angst KalleWir sind unglaublich traurig, denn unser kleiner Kalle hat es nicht geschafft.
Er hat sich nicht erholt und auch die Schmerzmittel haben kaum noch Wirkung gezeigt.
Wir mussten ihn gestern Abend schweren Herzens gehen lassen.
 
Kleiner Kalle, es tut uns so unendlich leid, Du wurdest von uns Menschen um Dein Leben gebracht.
Du hattest so viel besseres verdient, Dein Leben hatte doch gerade erst begonnen.
Nein, es hatte nicht mal begonnen, es sollte jetzt beginnen.
Und wieder fragen wir uns, warum hat man Dir das angetan, Dich einfach ausgesetzt und Deinem Schicksal überlassen. 
 
Gerade wo Du anfingst Dich sicher zu fühlen, Dich zu entspannen, das Gefühl der Freude kennen lerntest, hat Dein kleiner Körper mit aller Wucht alles rausgelassen, was er so lange tapfer in sich gehalten hat. Das ist einfach nicht fair.

Beageliza unvergessen

Heute morgen mussten wir uns von unserer kleinen Beagliza verabschieden.
Uns bricht jedes Mal das Herz, wenn einer unserer alten Wegbegleiter uns verlässt. Viele sind im selben Alter und verlassen uns nun.

Kleine Beagliza, Du warst so viele Jahre bei uns, und hast uns so viel Freude geschenkt.
Unser größter Trost ist, dass Du nun wieder mit Elisabeth vereint bist, deiner besten Freundin mit der Du so viele Jahre im Tierheim unzertrennlich warst. Sicher wirst Du ihr gerade die Augen reinigen und Dich danach mit ihr zusammen, auf einen langen gemeinsamen Spaziergang über grüne Wiesen aufmachen.

Dein ganzes Leben hast Du im Tierheim verbracht, aber die letzten Monate durftest Du bei
Kevin verbringen und wurdest von ihm liebevoll umsorgt.
Wir freuen uns, dass Du diese Erfahrung noch machen durftest, auch wenn es Dir das Leben
in einer Familie nicht ersetzen konnte.

Kleine Maus, wir werden Dich unendlich vermissen, und nie vergessen.

Goodbye liebe Beagliza, see you in a better life! 

Barnaby unvergessenWir mussten uns leider schweren Herzens von unserem Barnaby verabschieden.
Er hatte in den letzten drei Wochen extrem abgebaut und uns signalisiert, dass seine Zeit
gekommen ist sich von dieser Welt zu verabschieden.

Einer Welt, die es nicht gut mit ihm meinte. Auch Barnaby musste sein Leben im Tierheim verbringen und sein Leben vor dem Tierheim, hatte es nicht gut mit ihm gemeint. Auch wenn wir nicht wissen, was er früher für ein Leben hatte, haben es die Menschen mit denen er zu tun hatte, nicht gut mit ihm gemeint. Barnaby ist uns  Menschen gegenüber immer scheu und zurückhaltend geblieben.

Lieber Barnaby wir werden Dich sehr vermissen und es tut uns unendlich leid, dass wir Dir nie ein Leben in einer Familie ermöglichen konnten.

Du wirst immer in unseren Herzen sein, wir werden Dich nie vergessen.


Goodbye lieber Barnaby, see you in a better life!

haley unvergessen

Nachdem ihre Schwester Deena vor 2 Wochen vorausgegangen ist, ist nun leider auch die kleine Haley über die Regenbogenbrücke gegangen.

Haley, ihre Schwester und ihre Mama wurden nachts fest verschnürt in einer alten und kaputten Plastikhundehütte vor den Toren des Tierheimes ausgesetzt.

Nachdem es in den ersten Tagen gut für alle Drei aussah, wurden die beiden Schwestern dann schnell krank. Trotz intensiver Behandlung konnten wir ihnen nicht helfen. Wir hatten gehofft, dass Haley es vielleicht noch schafft, aber schließlich war sie auch zu schwach. Wir wissen nicht warum sie letztlich den Lebensmut verloren hat, aber sie hatte wohl einfach noch nichts Positives erlebt und auch nicht mehr daran geglaubt.

Kleine Haley, du hattest nie eine Chance auf ein Leben mit viel Liebe und Freude.
Wir hätten es Dir so gerne geschenkt, aber es sollte nicht sein.

Trotzdem Du nur kurz bei uns sein durftest, wirst Du immer in unseren Herzen bleiben.

Goodbye Haley, see you in a better life!

   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.805,84 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.