Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

Hoby profRasse: Retriever X (Rüde)
Geburtsdatum: Oktober 2014

Maße: SH 59cm / H 67cm / L 90cm 
geimpft: ja
kastriert: ja
gechipt: ja
Farbe: Beige/weiss
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Gut zu Kindern: ja
Hoby war seit März 2016 im Julia Shelter auf Zypern, seit 07.06.2017 in 14163 Berlin in einer Pflegestelle und hat seit 12.07.2017 seine eigene Familie in Deutschland gefunden.

Update aus der Pflegestelle vom 19.06.2017:

Der liebe Hoby entwickelt sich in seiner Pflegestelle in 14163 Berlin prächtig. Er gewinnt immer mehr an Sicherheit und wird dadurch ruhiger. Hundebegegnungen laufen mittlerweile immer einwandfrei ab und er tobt viel mit anderen Hunden durch den Wald. Auch im Haus zeigt sich sein zunehmendes Selbstbewusstsein. Selbst fremde Männer werden beschnuppert, wenn sie freundlich mit Hoby reden oder er sie etwas beobachten konnte. Wenn wir von unseren Spaziergängen zurückkommen kann Hoby es auch kaum erwarten endlich ins Haus zu dürfen um alle zu begrüßen. Außerdem konnten wir Hoby mit Kindern im Grundschulalter testen, wobei er ganz verzückt war. Als er sich genug Streicheleinheiten geholt hat, ist er dann gelassen davon getrottet und auch die nachkommenden Kinder haben ihn nicht irritiert. Ansonsten zeigt Hoby uns, dass er ein absolut anhänglicher Hund ist, der nicht genug kuscheln kann und sich – wenn kein Platz mehr ist – auch problemlos auf einen drauf legt oder sich irgendwo reinquetscht. Genauso gerne rennt er auch seinen Bällen hinterher, wobei er sie bei Hundebegegnungen vorbildlich ablegt und hier keinerlei Besitzansprüche erhebt. Auch als Beifahrer zeigt sich Hoby von seiner besten Seite, nur zum Einsteigen bedarf es noch etwas Überzeugung.

Nun fehlt dem hübschen Hoby zu seinem perfekten Glück noch die eigene Familie. Bei Interesse an Hoby melden Sie sich bitte bei uns.

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4

Update aus der Pflegestelle vom 12.06.2017:

Hoby ist nun seit 5 Tagen bei uns und geniest die viele Aufmerksamkeit und das Leben in einer Familie sehr. Im Haus findet er sich mittlerweile schon recht gut zurecht, auch wenn er sich draußen noch sicherer fühlt. Vor allem zeigt sich dies am Umgang mit Männern, besonders Jugendlichen.

Im Haus versucht er sie zu meiden, duckt sich weg und klemmt den Schwanz ein, besonders wenn seine Bezugsperson nicht in der Nähe ist. Er ist aber dennoch sehr interessiert und wenn man sich hingehockt wegdreht kommt er langsam von hinten, schnuppert und lässt sich dann auch meistens auf Streicheleinheiten ein.

Draußen dagegen ist er schon viel offener. Mit ein wenig Zeit ist diese scheu aber sicherlich schnell abgelegt und er kann dann bei allen angstfrei sein geliebtes kraulen genießen.
Ebenso geniest er die Spaziergänge, ist hier auch recht aufmerksam und hat keinen Jagdtrieb. Bei anderen Hunden ist er häufig unsicher und sehr sensibel. Ist er an der Schleppleine und hat ausreichend Bewegungsraum, vermeidet er jeglichen Konflikt und würde am liebsten mit jedem Hund toben.
An der kurzen Leine dagegen ist er durch den eingeschränkten Bewegungsfreiraum sehr unsicher und geht die anderen Hunde dann häufig an. Gleiches spielt sich ab, wenn er zu den anderen Hunden nicht hindarf und frustriert ist. Wir arbeiten aber an beidem und er macht hier schon Fortschritte.

Mit Kindern haben wir ihn noch nicht zusammengeführt, er macht aber hier einen sehr freundlichen und interessierten Eindruck.

Hoby wartet also auf eine Familie, die mit dem sportlichen Kerl viel unternimmt und ihm hilft sein Verhalten bei Unsicherheit durch eine souveräne Führung in die richtigen Bahnen zu leiten. Dafür bekommt man dann einen treuen Begleiter voller Lebensfreude.

  • img_0881_593eb43bc64e1
  • img_0882_593eb43bbd2d2
  • img_0883_593eb43bbdb04
  • img_0884_593eb43bb8ae0

Aktuelle Fotos aus März 2017:

  • DSC_1850-1280
  • DSC_1852-1280
  • DSC_1859-1280
  • DSC_1860-1280
  • DSC_1862-1280
  • DSC_1868-1280
  • DSC_1869-1280
  • DSC_1873-1280
  • DSC_1876-1280
  • DSC_1878-1280
  • DSC_1883-1280
  • DSC_1884-1280
  • DSC_1886-1280

Ursprünglicher Text:

Hoby wurde an einer Schule gefunden. So wie er aussah, war er schon etwas länger unterwegs, denn er war mager und sein Fell verdreckt.
Ob er an der Schule ausgesetzt wurde, oder es ihn dort in der Hoffnung etwas essbares zu finden hinzog, wissen wir leider nicht.
 
Hoby ist ein sehr freundlicher und aktiver junger Rüde. Er zeigt wenig Ängste vor uns Menschen, ist nur etwas scheu im Erstkontakt.
Auch versteht er sich gut mit anderen Hunden.
Hoby sucht sein aktives Zuhause. Er würde auch gerne eine Hundeschule besuchen, denn er lernt gerne und schnell.
 
Hoby möchte gerne kastriert, geimpft, gechipt und mit seinem EU Ausweis und Traces Papieren zu seiner neuen Familie reisen.
 
Haben Sie sich in Hoby verliebt und möchten ihm eine liebevolle und aktive Familie schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns.

 

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Vermittlerinnen.

 

  • DSC08232
  • DSC08234
  • DSC08236
  • DSC08237
  • DSC08238
  • DSC08239
  • DSC08240
  • DSC08242
  • DSC08243
  • DSC08245
  • DSC08246

 

   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.827,84 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.