Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Lara 10Unserem Notfellchen Lara geht es wieder besser, würde sie beim Laufen nicht noch ihr rechtes Hinterbein schonen, würde man es ihr nicht ansehen, was für eine schwere Operation sie hinter sich hat.

Es wird sicher noch eine Weile dauern bis sie ihr Beinchen wieder voll belasten wird. Pysiotherapie wäre jetzt die richtige Behandlung für sie, nur leider sind Pysiotherapeuten für Tiere auf der Insel so gut wie nicht vorhanden.

Inzwischen wurde sie auch kastriert und hat sich auch von dieser Operation gut erholt.
 
Wir wünschen uns sehr, dass die kleine Maus nach allem was sie hinter sich hat, nun bald ihre Familie findet, die ihr trotz ihrer Operation ein liebevolles Zuhause schenken möchte.

Bis dahin wäre ihr aber auch sehr mit einer Pflegestelle geholfen, damit sie wieder lernt ihr Beinchen zu belasten.

 

Während unseres Zypernaufenthaltes haben wir auch Oscar und Petra besucht. Die beiden teilen sich einen Pen und scheinen sehr gut miteinander aus zu kommen.

Bis vor kurzem hat Nico (wir haben berichtet) den beiden noch Gesellschaft geleistet. Jedoch hatte Nico bereits das Glück nach Deutschland zu fliegen und wartet dort in seiner Pflegefamilie nun auf seine eigene Familie.

Petra und Oscar haben bis jetzt leider noch kein Glück gehabt - liegt es an ihrer dunklen Fellfarbe?

Beide sind zwar verpatet und somit ist ihnen ihr Aufenthalt im Tierheim gesichert, aber das ersetzt natürlich keine eigene Familie!

DSC09297

Während ihres Aufenthaltes auf Zypern hat Annika unseren kleinen Uby besucht. Er hat sich zwischenzeitlich sehr gut entwickelt.

Er hat keinerlei Angst mehr vor uns Menschen und freut sich sehr, wenn man seinen Pen betritt. Er ist sehr fröhlich und geniesst Streicheleinheiten und Schmusen sehr. Er geht auch gerne auf den Trainingsplatz und läuft auf dem Weg dorthin auch relativ brav an der Leine.

Von seiner anfänglichen Schüchternheit, merkt man fast nichts mehr. Uby wäre sicher ein sehr treuer Begleiter, doch leider hat sich bis jetzt niemand für ihn interessiert.

Möchten Sie Uby eine Chance auf Leben in einer eigenen Familie schenken? Er hat es so verdient. Dann melden Sie sich bitte bei uns!

header buster paula peggyGestern waren Annika und Corinna in der Pflegestelle von Buster, Paula und Peggy zu Besuch.

Peggy musste im April ihr rechtes Auge entfernt werden, weil sich dahinter ein Tumor gebildet hat. Ihr geht es wieder sehr gut und sie kommt mit ihrem verbliebenen linken Auge sehr gut zurecht. Aufgrund ihres Alters macht ihr natürlich, jetzt auch gerade in der wärmeren Jahreszeit, ihre Arthritis zu schaffen. Allerdings merkt man ihr an, dass sie eine unglaubliche Kämpferin ist.

Paula hat sich sehr über uns gefreut und konnte nicht genug vom Kuscheln bekommen. Auch ihr geht es sehr gut bei Kevin in der Pflegestelle.

Buster war anfänglich etwas scheu, doch diese legte er schnell ab und verwöhnte uns mit vielen Küsschen und genoß die Streicheleinheiten.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Kevin bedanken! Er ermöglicht es oft den älteren und kranken Hunden in einer liebevollen Umgebung zu leben.

 

Hier ein paar Eindrücke:

DSC03116

Der Spendencontainer ist auf Zypern angekommen und der erste Spendentransport ins Kellia hat auch schon stattgefunden. In den nächsten Wochen wird keiner von uns mehr mit einem leeren Auto im Kellia ankommen.
Christine hat sich über die ersten Spenden riesig gefreut und ist auch überglücklich, dass ihren
Hunden mit weiteren Spenden in den nächsten Wochen geholfen wird.
 

Jedes Mal wieder sind die Ankünfte der Spendencontainer ganz besondere Tage für uns, sie sind zum einen eine riesige Hilfe für unsere Tiere, aber zum anderen sind sie auch für uns eine enorme Motivation - zu sehen wie viele Menschen in Deutschland hinter unseren Tieren und unserer Arbeit stehen und uns helfen ist jedes Mal wieder fantastisch!


Mit diesem Container kamen ebenfalls die Spenden der Weihnachtaktion des Futterhauses in Norderstedt an und eine sehr große Futterspende der Firma Clovershell Ltd., die uns 2.6to Trockenfutter und viele Leckerlies gespendet haben.

Unser kleiner Pepino sucht noch seine Familie. Der kleine Mann ist super verspielt und verknuddelt, aufgeweckt und fröhlich. Er hat zwar eine angeborene Skoliose, also eine Fehlstellung der Wirbelsäule, aber diese behindert ihn so gut wir gar nicht.

Hier ein Video von dem kleinen Pincher in Aktion:

 

Wer möchte Pepino ein eigenes Zuhause schenken? Bitte melden Sie sich!

Mandrake headerOrientierungslos streunte der kleine Mandrake durch ein Dorf nahe Limassol.
Ein Kioskbesitzer beobachtete ihn und stellte ihm Wasser und etwas zu essen hin, hatte aber das Gefühl, dass er blind ist und nicht wirklich sieht wohin er läuft.
Der Kioskbesitzer hatte großes Mitleid mit dem kleinen, konnte aber überhaupt nicht verstehen was mit ihm los ist, denn er weiß nicht viel über Hunde.
Da fiel ihm eine Tierschützerin ein, die Kundin in seinem Laden ist und bat sie um Rat und Hilfe. Sie kam sofort und sammelte den kleinen Mandrake ein. Natürlich sah sie sofort was los ist, Mandrake hat eine Bindegewebsschwäche in beiden Augen, die auch Cherry Eyes genannt wird. Dieses verschloss ihm die Augen und er konnte dadurch wirklich kaum etwas sehen. Sie fuhr sofort zu unserem Tierarzt und dieser empfahl ihn schnellst möglich zu operieren, bevor es noch schlimmer wird.

Wir haben vor einiger Zeit über Lara 2 berichtet. Sie wurde operiert und wir werden diese Kosten aus dem Notfellchentopf begleichen. Die Gesamtkosten für Lara´s OP betrugen: 303,80€


Lara ist bereits aus ihrer Pflegestelle zurück im Tierheim. Die Pflegestelle konnte sie leider nicht länger bei sich behalten. Aber ihr geht es bisher gut nach der Operation. Allerdings braucht so eine Operation Zeit. Lara ist noch nicht wieder komplett gesund, befindet sich aber auf einem sehr guten Weg der Besserung.
 
Wir hoffen nun, dass sie trotz ihres 'Handycaps' schnell liebe Menschen findet, die sich in sie verlieben und sie adoptieren möchten.

Marina

Heute möchten wir euch/Ihnen eine unserer Pflegestellen auf Zypern vorstellen:


Marina und George sind nicht nur fleissige Helfer in unserem Julia Shelter und immer zur Stelle wenn Hilfe benötigt wird, sie nehmen auch immer wieder Hunde in Pflege die auf einen Flug warten. Oft nehmen sie aber auch Hunde die offensichtlich nicht im Tierheim zurecht kommen auf und hoffen, dass sie schnell eine Familie finden, damit wieder Platz für den nächsten Pflegie frei wird.


Marina selbst hat wohl irgendwann mal einen Hundemagnet verschluckt; Hunde in Not finden irgendwie immer zu ihr, egal wo sie sich gerade auf Zypern befindet. So konnte sie schon viele Hunde retten und ins sichere Tierheim bringen.

Marina und George haben eine absolut zauberhafte Art sich um ihre Pflegies zu kümmern und als Hinweis für alle zukünftigen Hundeeltern von Marinas Pflegies: Selbstverständlich schlafen die Pflegies mit im Ehebett der Beiden! Auch haben sie sieben eigene Katzen, Hunde die aus dieser Pflegestelle kommen, sind daher automatisch bereits auf Katzen getestet.

 

IMG 20150409 151600


Das Einzige was uns immer wieder etwas Sorgen macht, ist dass Marina jedesmal ihr Herz an ihre Pflegies verschenkt. Sie liebt sie, als wären es ihre eigenen Hunde. Kommt dann der Flugtag näher wird Marina immer unruhiger und schon am Tag vor der Abreise ist sie sehr nah am Wasser gebaut und am Flugtag selbst braucht sie sehr viel Trost. Einerseits ist sie glücklich, dass wieder ein Pflegie seine tolle Familie gefunden hat, andererseits vermisst sie ihre Pflegies fürchterlich. Sobald sie dann die heiß ersehnten ersten Foto's ihrer Pflegies aus den neuen Familien bekommt, weint sie wieder bitterlich, aber dieses Mal vor Freude und Glück, dass ihr Liebling nun angekommen ist und ein schönes Leben führen darf. Würde ihr Mann George sie nicht, vernünftigerweise, ab und zu etwas bremsen, wären inzwischen wohl alle Hunde des Tierheims bei den beiden Zuhause mit eingezogen.

Wir alle schätzen Marina und George sehr, denn sie sind immer hilfsbereit und immer für unsere geliebten Fellnasen da. - Marina und Georg waren übrigens auch die Pflegestelle für den kleinen Felix alias "Felix Superstar"

Tausend Dank an Marina und George für euren unermütlichen Einsatz!

Nico darf morgen in eine Pflegestelle nach Deutschland fliegen. Er war allen Helfern im Julia Shelter, besonders Andrea, sehr ans Herz gewachsen. Sie widmet ihm daher zum Abschied dieses tolle Video:

   
© Zypernpfoten in Not e.V.