Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Bild3Dina ist nun seit 4 Wochen bei mir in der Pflegestelle. Nach anfänglichen Zweifeln, ob sie jemals mit dem deutschen Alltag stressfrei leben kann, hat sie sich zu einem frechen liebesbedürftigen und lebensfrohen kleinen Hund entwickelt. Sie genießt die täglichen Schmuseeinheiten und fordert sie zur Not auch mal ein.

Auch beim Training für die ersten Kommandos hat sie schnell den Dreh raus. Dina ist kein Hund der nach vorne prescht, sondern sucht nach konsequenter, aber liebevoller Führung. Unter dieser kann sie ihre anfängliche Skepsis gegenüber neuem immer öfter überwinden. Dementsprechend ist sie auch ein Hund mit keinem übermäßigen Temperament. Nach den Gassirunden findet sie im Haus schnell zur Ruhe. Auch mit dem im Haushalt lebenden Kater kommt sie aus, wenn sie nicht gerade Streicheleinheiten mit ihm teilen muss. Angemessene Zurechtweisungen in dieser und auch anderen Situationen nimmt sie aber gut an.

Bild3Chicco hat innerhalb der ersten 10 Tage bei uns in der Pflegestelle in 24211 Preetz sehr große Fortschritte gemacht. Er ist jetzt seit ein paar Tagen absolut stubenrein!

Vorgestern waren wir zur routinemäßigen Untersuchung beim Tierarzt, Chicco hat ganz brav alle Untersuchungen über sich ergehen lassen.

Auf der Autofahrt dorthin hat er sich total ruhig verhalten. Gestern war ich mit ihm auf dem Wochenmarkt, auch hier war Chicco ein ganz angenehmer Begleiter. In unserem Haus gibt es eine ziemlich steile Treppe, die Chicco sich anfangs nicht traute hinauf und hinunter zu gehen, jetzt bereitet ihm das keine Probleme mehr.

034Zypernpfote Emily hat sich hervorragend eingelebt und wurde auch, was bei meinen Hunden nicht immer selbstverständlich ist, sofort von allen akzeptiert. Inzwischen liegen sie sogar im Körbchen zusammen und toben durch den Garten. Emmy ist eine ganz liebe, unkomplizierte Hündin die einfach nur gefallen will. Sie akzeptiert Katzen und liebt jeden, egal ob Zwei- oder Vierbeiner. Mit Kindern kommt sie auch ohne Probleme klar, sie sollten nur schon größer sein, da Emmy ab und zu in ihrer Freude gerne einmal hochspringt. 

An der Leine geht sie hervorragend und erschnüffelt neugierig ihre Umgebung. Jagdtrieb konnten wir heute beim Spazieren gehen feststellen. Sie fand die Vögel sehr spannend und wollte ihnen direkt hinterher.

Selbstverständlich ist sie stubenrein und meldet sich auch wenn sie raus muss. Sie schläft wunderbar lange in ihrem Körbchen und schnarcht ein bisschen vor sich hin. 

Autofahren findet sie total spannend und beobachtet alles was um sie herum geschieht. Bei lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen ist sie noch etwas ängstlich, aber nicht panisch. 

triton3 58b81d47e7e06Hallo ihr da draußen,

ich (Triton) bin ja nun am 24. Februar in eine Pflegestelle in Pinneberg eingezogen und ich muss sagen, hier fühle ich mich sehr wohl – und genieße das Leben in vollsten Zügen. Ich freue mich einfach über alles und jeden, bin freundlich zu jedem Zwei- und Vierbeiner.

Manchmal erschrecke ich noch vor unbekannten Geräuschen, aber nur ganz kurz, denn eigentlich bin ich ein unerschrockener kleiner Kerl, muss aber natürlich noch ganz viel lernen. Manchmal weiß ich auch nicht, wohin mit meiner ganzen Energie, ich brauche einfach ganz viel Auslastung und Beschäftigung und tobe und renne für mein Leben gerne. Aber mit der nötigen Konsequenz und ganz viel Liebe werde ich mal ein ganz toller Begleiter für meine Familie.

Und über den Besuch einer Hundeschule würde ich mich riesig freuen, die Probestunde mit meiner Pflegefamilie hat mir riesen Spaß gemacht! Natürlich bin ich noch nicht zu 100 % stubenrein – aber ich arbeite hart daran, versprochen. Dafür bin ich aber immer am allerliebsten bei meinen Menschen, schmuse und kuschel für mein Leben gern, gehe gerne und ausgiebig spazieren und auch im Auto bin ich ein guter Mitfahrer.

Chrissy 2Christella lebt nun fast 4 Wochen bei uns in der Pflegestelle. Sie kam als sehr ängstliche und gestresste Hündin. Wir wissen leider nicht, was man ihr angetan hat, aber es scheint wirklich nichts Gutes gewesen zu sein. Vor allem im Zusammenhang mit Futter zeigt sie deutlich, dass sie schlechte Erfahrungen gemacht hat und/ oder bei der Suche nach Futter, sehr bösartig verscheucht wurde. Sie hat sich hier anfänglich nicht getraut an ihren Napf zu gehen und auch aus der Hand fressen, war eine große Herausforderung. Ein geregelter Tagesablauf, ganz viel Zeit und Ruhe und natürlich auch der Hunger, nehmen ihr nun Stück für Stück die Ängste.

Mittlerweile frisst sie gut aus dem Napf und auch aus der Hand.

Unser Hund Cody bietet ihr immer wieder eine große Hilfe, denn über ihn baut sie gut Sicherheit auf. Aber sie sucht auch die Nähe von uns und ihre große Leidenschaft ist das Kuscheln mit viel Streicheleinheiten.

Auch an der Leine laufen hat sie gut gelernt und geht nun kleine Runden mit uns. Zeigt sie unterwegs Ängste oder Unsicherheiten fremden Dingen oder Situationen gegenüber, ist sie durchaus bereit, an unserer Seite zu lernen, das nichts Schlimmes passiert.

Bild2Hallo ihr lieben Menschen da draußen!

Ich bin der kleine Twain und ich bin jetzt ca. 4 Monate alt. Geboren wurden meine Geschwister und ich auf Zypern, jedoch wurden wir unseren „Besitzern“ schnell lästig und so haben sie unsere Mutter Tonka und uns einfach nachts beim Tierheim über den Zaun geworfen. Durch den Sturz habe ich einige Katzer davon getragen, diese sind jetzt aber kaum mehr zu sehen. Die Mitarbeiter von dem Tierheim haben uns aber recht schnell gefunden und seitdem werden wir liebevoll umsorgt und gepflegt.

Am 24.02.2017 wurde es für mich dann nochmal richtig aufregend – es ging in ein Flugzeug und wir sind in Richtung Hamburg geflogen. Seit dem lebe ich bei meiner Pflegefamilie und es gibt sogar zwei andere Hunde. Mit Hunden jeder Art verstehe ich mich fabelhaft, ich bin zu jedem lieb und möchte ganz viel toben. Das Leben im Haus ist für mich etwas ganz neues, ich muss noch einiges lernen. Ich weiß aber schon, dass man nicht ins Haus machen soll, jedoch kann ich das nur umsetzen, wenn man mir häufig die Möglichkeit gibt raus zu gehen, anzeigen, dass ich mal muss kann ich noch nicht. Ich bin kein ängstlicher Hund. Menschen gruseln mich nicht, ich freue mich über sie alle und es fällt mir schwer mich nicht nur auf zwei Pfoten stehend zu freuen.

   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
2.199,98 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.