Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Bild1Elli ist seit dem 15.03.2017 in unserer Pflegestelle in 21217 Seevetal. Elli ist eine sanfte und sensible Hündin. Vieles ist ihr natürlich noch unbekannt und das Leben im Haus kannte sie bis vor Kurzem gar nicht. Fast hat man den Eindruck, dass sie körperlich gemaßregelt wurde, wenn sie ins Haus wollte. Die Scheu, überhaupt ins Haus zu gehen, hat Elli schnell überwunden. Auch an die häuslichen Geräusche, z.B. Staubsauger, Fernseher oder Topfgeklapper, hat sie sich schnell gewöhnt. Mittlerweise ist sie im Haus die meiste Zeit sehr relaxed und ist sehr bemüht, es allen recht zu machen.

Elli ist stubenrein und verträgt sich super mit meinen Hunden. Auch auf Spaziergängen sind Hundebegegnungen kein Problem. Draußen kommt allerdings ihre Nase voll zum Einsatz, so wäre es wünschenswert, sie z.B. durch Mantrailing, Dummytraining oder Gegenstandssuche zu fordern, um ihrer jagdlichen Motivation gerecht zu werden. Im Moment steht die Bindungsarbeit im Focus und Elli macht täglich kleine Fortschritte. Unbekannten Menschen steht sie meistens noch skeptisch gegenüber, aber mit netter Ansprache und ein paar Leckerlis kann man Elli schnell davon überzeugen, dass wir es gut mit ihr meinen.

Heute ist der letzte Tag vor Vicky’s OP. Zum Glück weiß die Kleine nicht, was morgen auf sie zukommt, genießt den Tag noch ganz unbeschwert und tobt mit Carlos und den anderen Hunden unbeschwert herum.



Wir hoffen, dass Sie morgen Vormittag einmal kurz an Vicky denken und ihr ein paar gute Gedanken und Wünsche schicken. Sobald wir Neuigkeiten von Vicky haben, werden wir berichten. Wenn sie alles gut überstanden hat, hoffen wir auf einen ganz schnellen Heilungsprozess und dass wir Vicky und ‚ihren‘ Carlos bald in die Vermittlung aufnehmen können, damit sie sich auf die Suche nach IHREM Zuhause machen können.


Auf diesem Wege möchten wir uns auch für die unglaubliche Spendenbereitschaft für Vicky bedanken! 1000 Dank in Vicky’s Namen und im Namen des gesamten Vereins. Wir sind hiervon schlichtweg überwältigt!

Bild2Als Chester am 15.03.2017 am Flughafen Hamburg landete, stieg er ohne Scheu aus seiner Box, ging dann mit uns ohne zu zögern durch das Gebäude bis hin zum Auto. Auch die 45 Mininuten Autofahrt zu uns lag er entspannt auf seiner Decke. In seinem Pflegestellen-Zuhause wurde er kurz von unserem Rüden "begutachtet" und "eingewiesen". Auch das schien Chester nicht sonderlich zu verunsichern.

Nun wohnt er seit 5 Tagen bei uns und man könnte meinen, er hätte nie woanders gelebt:  Er liegt gelassen auf seinem Platz, wenn die Haustür aufgeht und Besuch kommt oder es an der Tür klingelt, er freut sich wie ein Schneekönig, wenn man die Leine nimmt und sich Jacke und Schuhe zum Gassi gehen anzieht, er läuft gut an der Leine ohne zu zerren, auch in der Stadt, er versteht sich mit fremden Hündinnen UND Rüden, er ist stubenrein, er fährt gerne Auto UND: er kuschelt für sein Leben gern!!!

Prof neuDer 4 kg leichte Cosmo ist ein neugieriger Hund, der, trotz leichter Unsicherheit, alles ihm Neue erkundet. Der Wechsel vom Tierheim in die Unterkunft auf Zypern, dann der Flug in der Kabine und der Einzug in unser Haus mit drei anderen Hunden hat er bravourös gemeistert.

Seine anfängliche Scheu vor Menschen bzw. deren Händen hat sich glücklicherweise schon fast gelegt. Hierbei haben ihm unsere Hunde ein Stück weit geholfen.

Wenn man ihn nicht mit schnellen und überraschenden Bewegungen überfordert, dann geniesst er jede Zuwendung und Kuscheln ist für ihn das Größte, gerne auch mit anderen Hunden.

Spaziergänge mit Geschirr und an der Leine stören ihn absolut nicht. Er lief von Anfang an gut an der Leine und das schlechte Wetter, sowie unbekannte Geräusche und jede Art von Fahrzeugen scheinen ihn nicht zu beeindrucken.

vicky 6 58a96c33049ebLetzte Woche hatte unsere kleine Vicky den Termin beim Augenspezialisten. Ihre Pflegemutter ist mit ihr mit der großen Hoffnung losgefahren, dass die Kugel/n am Auge relativ problemlos entfernt werden können, dass das Auge gerettet wird und alles noch ein gutes Ende findet. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch mal für die vielen guten Wünsche und die gedrückten Daumen bedanken. Leider sollte es jedoch anders kommen:

Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass eine der Kugeln nicht nur dicht AM Auge sitzt, sie ist durch die Hornhaut IN das Auge eingedrungen. Die Hornhaut ist an dieser Stelle vernarbt, aber man sieht noch deutlich, wo die Schrotkugel ins Auge eingetreten ist. Das bedeutet leider, dass das Auge nicht mehr zu retten ist. Im Auge sind sehr viele Blutgefäße und die Kugel verletzt nun durch Bewegung immer ein anderes, wodurch es zu den Einblutungen kommt. Die Einblutungen werden irgendwann in naher Zukunft dazu führen, dass der Augeninnendruck steigt und dies wird bei Vicky unerträgliche Schmerzen verursachen. Die einzige Möglichkeit ist die Entfernung des gesamten Auges und damit auch der Kugel. Was wir nicht wussten ist, dass Vicky bereits keine Sehkraft mehr auf dem Auge hat, man merkt es ihr einfach überhaupt gar nicht an. Nach wie vor wirkt sie wie ein ganz gesundes, unkompliziertes und fröhliches kleines Hundemädchen, von daher wird die Herausnahme des Auges für sie keine Beeinträchtigung sein.

Wir haben ein tolles Video aus Christella´s Pflegestelle erhalten.

Christella befindet sich seit dem 03.02.2017 in 25578 Dägeling in ihrer Pflegestelle und wartet dort auf ihre eigene Familie.

Schaut selbst, was für tolle Fortschritte sie gemacht hat:

 

 

dsc03622 58c95cd79ea3eWarum auch immer der weltbeste Pflegehund keine Interessenten hat - es ist unglaublich und die Menschen wissen wohl nicht, was sie verpassen. Ich jedenfalls bin nach wie vor verzaubert.

Pino (Pasha) ist ein ganz besonderes Seelchen. Er ist freundlich, fröhlich, neugierig und lustig. Und ja - er ist auch manchmal ängstlich und unsicher. Er möchte an fremde Situationen vorsichtig herangeführt werden und er braucht ab und an ein wenig Unterstützung wenn er sich überwinden soll. Wenn er das dann aber einmal geschafft hat, ist er ab sofort mit Feuereifer dabei.

So war er nun auch schon mit im Turnierhundesport-Training und auch wenn er beim ersten Hindernislauf mehr über die Hindernisse gehoben und geschoben werden wollte, so ist er doch immer wieder bemüht die gestellten Aufgaben zu erledigen.

Er hat durchaus vorhandenen Jagdtrieb (windhundtypisch ist er Sichtjäger) aber wir leben hier in einem wild-reichen Gebiet und er ist trotzdem gut zu kontrollieren. Freitag ist er nun 6 Wochen hier und in all dieser Zeit hatten wir noch keinen einzigen schlechten Tag.

 

vicky 6 58a96c33049eb

Wahrscheinlich hat der ein oder andere von Ihnen schon die kleine Vicky auf unser Homepage unter ‚Zuhause gesucht‘ entdeckt. Die kleine tapfere Hundemama, die zusammen mit ihren vier Söhnen einfach im Tierheim ‚entsorgt‘ wurde, die sich dann im Mutter-Kind-Zwinger liebevoll um ihre Jungs gekümmert hat und schließlich einen nach dem anderen in sein neues Zuhause ziehen lassen musste.Als alle vier vermittelt waren, blieb Vicky alleine zurück, blieb aber im Welpenzwinger und kümmerte sich dort rührend um all die anderen kleinen mutterlosen Findelkinder. Spielte mit ihnen, kuschelte mit ihnen und wärmte sie in den kalten feuchten Winternächten. Sie liebte aber nicht nur die Welpen, sie suchte auch bei jeder sich bietenden Möglichkeit die Nähe der Helfer im Tierheim, versuchte in deren Nähe zu sein, wenigstens ein paar Streicheleinheiten zu erhaschen. Sie hat großes Vertrauen zu Menschen und scheint in jedem nur das Gute zu sehen.

ProfneuDer kleine, entzückende Kostakis ist noch nicht mal eine Woche bei uns in der Pflegestelle in 27404 Zeven. Er hat sich sofort sehr gut eingefügt in das kleine Hunderudel und sich mit unseren 7 Katzen angefreundet. Er ist ein unbekümmertes, fröhliches, äußerst kommunikatives Kerlchen, welches schnell lernt und sich von den großen Hunden viel abguckt. Er war von Anfang an stubenrein und schläft in seinem Körbchen an unserem Bett ruhig durch. Er macht Sitz, auf "Komm" kommt er auch schwanzwedelnd angerannt, "Nein" kennt er sehr gut und lässt dann auch alles fallen, was er nicht in seinem Mäulchen haben soll.

Unsere Hundespielzeugkiste hat er gleich entdeckt und spielt sie täglich durch, außerdem sortiert er unsere Schuhe, die Hundedecken und die Stöckchen im Garten. Dort saust das kleine Kerlchen mit großer Freude und viel Übermut über die Wiese und seine Ohren fliegen nur so. Kostakis findet einfach alles toll und er findet vor allem auch uns Menschen toll. Er ist sehr anhänglich, zärtlich verschmust und lässt sich begeistert auf dem Schoß kraulen und verkuscheln. An der Leine geht er noch nicht so gut wie man sich das wünschen würde, aber es ist einfach alles total interessant, es gibt so viel Neues zu erschnüffeln und zu entdecken - das wird schon noch.

   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
2.199,98 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.