Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Bild4Shaun befindet sich seit dem 24.07.2017 in 22305 Hamburg in der Pflegestelle. Shaun der Gemütliche hat sich sehr gut eingelebt. Er fährt gerne Auto und auch der Hamburger Stadtverkehr stört ihn nicht.

Shaun ist freundlich allen Menschen und auch Kindern gegenüber und kann überall mit hingenommen werden. Er legt sich sofort entspannt hin und wäre deshalb auch als Bürohund gut geeignet. Auch das Alleinebleibe ist für ihn kein Problem.

Beim Spazierengehen liebt Shaun es gemütlich, er ist sehr gut leinenführig und eher der unsportliche Typ. Sein größtes Hobby ist es auf dem Sofa gekrault zu werden.

Leider markiert er hin und wieder in der Wohnung, aber wir arbeiten daran und sind zuversichtlich, dies in den Griff zu bekommen.

Theo 02Alles, was man für Theo braucht, ist ein großes Herz!
Denn Theo ist im Umgang denkbar unproblematisch und benötigt zum Glücklichsein einfach nur viel Liebe und ein hundegerechtes Umfeld.

Wir haben Theo hier in der Pflegestelle in 21272 Egestorf als ausgeglichenen, freundlichen und durch und durch gutmütigen Familienhund kennengerlernt, der alles dafür tut, dazugehören zu dürfen. Ein lieber, unkomplizierter Kerl, der sich einfach nach einem Zuhause sehnt.

Theo hat sich so schnell und problemlos in unseren Familienalltag eingefügt, dass wir ihn bereits allen typischen Alltagssituationen aussetzen konnten – er hat alles mit Bravour gemeistert!

Theo lebt bei uns mit Kindern, Hunden, Katzen und Pferden zusammen.
Er hat einen lieben, friedlichen Charakter, mag alle Menschen, liebt Autofahren und schöne Spaziergänge. Theo war von Anfang an stubenrein, kennt alle wichtigen Grundkommandos und geht gut an der Leine. Im Haus verhält er sich ruhig, bellt nicht und bleibt stundenweise mit den anderen Hunden allein.

sotiris 2Als Sotiris vor gut einem Jahr aus einer grauenhaften Tötung von Tierschützern gerettet wurde, war er in einem jämmerlichen Zustand. Er war stark untergewichtig, übersät von Zecken, hatte Ehrlichose und hatte eine böse Ohrenentzündung. Er war kurz davor sich aufzugeben. In diesem Zustand wurde er von Tierschützern auf damals 10 Jahre geschätzt.

Zu diesem Zeitpunkt gab Sotiris wirklich ein trauriges Bild ab. Nach und nach erholte er sich im Tierheim, wurde mobiler und fing sogar dort noch an zu spielen. Als Sotiris am 01.06.2017 zu mir auf Pflegestelle kam, habe ich mich trotzdem auf einen ruhigen Senior eingestellt, den ich vermutlich auch nicht mehr auf die langen und ausgiebigen Spaziergänge mitnehmen könnte. Man will ja einen Senior nicht überfordern.

Sotiris ist zwar schon etwas grau, aber er ist bei JEDEM Spaziergang mit Begeisterung dabei und zeigt keinerlei Ermüdungserscheinungen. Er hat so viel Freude am Leben, dass ich sicher bin, dass er noch etliche Jahre vor sich haben wird!

Die Tierärztin, die die tierärztliche Untersuchung gemacht hat – die nach Einreise innerhalb der ersten 10 Tage erforderlich ist – sagte mir damals schon, sie könne sich gut vorstellen, dass Sotiris 2–3 Jahre jünger ist. Jeder der Sotiris erlebt, kann sich nicht vorstellen, dass er bereits 11 Jahre sein soll.

Das habe ich jetzt zum Anlass genommen, um ihn nochmal einem anderen Tierarzt vorzustellen:
DIESER HAT IHN NUN AUF 8–9 JAHRE GESCHÄTZT!
Und das hat er mir auch schriftlich gegeben. Somit gilt Sotiris nun als 8,5-jähriger Hund.

IMG 20170728 WA0019Jessy ist jetzt seit einem Monat bei mir in der Pflegestelle in 59063 Hamm und sie hat eine ganz tolle Entwicklung zurück gelegt. Dabei haben ihr mein Rudel und insbesondere meine souveräne Leithündin, an der sie sich orientiert hat, sehr geholfen.

Von den anfänglichen Ängsten vor ihr fremden Geräuschen und Situationen, ist fast nichts mehr geblieben. Lkws findet sie noch ein bißchen gruselig ansonsten ist sie lediglich eine zurückhaltende Hündin. Man merkt ihr wirklich nicht mehr an, dass sie 6 lange Jahre im Tierheim gesessen hat.

Jessy ist kinderfreundlich, stubenrein und inzwischen auch eine entspannte Beifahrerin im Auto. Sie kann auch mal alleine bleiben. Fremden Menschen gegenüber ist Jessy erst einmal vorsichtig, sie braucht nur einen Moment und wenn man ihr diese Zeit gibt, muss man gar nicht lange warten und die Maus kommt von alleine und fordert Streicheleinheiten ein, die sie dann auch sehr genießt.

Mit meinem Rudel verträgt sie sich ausgesprochen gut, auch mit anderen Hunden gibt es keine Probleme. Wenn es um Futter geht, kann sie anderen Hunden gegenüber schon mal gastig werden, lässt sich aber sehr gut berufen. Es stellt auch kein Problem dar, wenn ich ihr Futter wegnehme.

PICT0024Die 3jährige bildhübsche Jacky lebt bei uns in der Pflegestelle im Huskyland in Rudelhaltung. Jacky ist eine sehr liebe, ruhige und anschmiegsame Hündin, der die Nähe zu ihren Menschen sehr wichtig ist.

So wichtig, dass wir für dieses liebenswerte Energiebündel nun dringend einen Platz bei aktiven Menschen suchen, bei denen Jacky sich die streichelnden Hände mit nicht so vielen anderen Hunden teilen braucht.

Jacky ist im Auto eine gute Beifahrerin und sie kann auch mal alleine bleiben.Jacky liebt den Zughundesport.

 

Bei uns läuft sie im 12er Gespann vor einem Zugwagen. Wenn Sie davon einen Eindruck erhalten möchten, können Sie sich hier ein Video anschauen:

 

Jacky wäre auch geeignet, einen Scooter oder Trike zu ziehen. Ihren Zugdrang kann man aber auch befriedigen, in dem man sich selber einen Bauchgurt mit Zugleine umbindet und Jacky mit einem X-back-Geschirr davor spannt.

Jacky bekommt Zinktabletten, da sie eine, auf einen Zinkmangel zurückzuführende Hautkrankheit hat. Eine genetische Disposition, die gerade bei hellen Huskies häufiger auftritt. Die Kosten für dieses Nahrungsergänzungspräparat belaufen sich auf ca. EUR 5,- im Monat.

Nicki 3 von 4Nicki befindet sich seit dem 04.08.2017 in 29553 Bienenbüttel in der Pflegestelle und läuft bei uns mit den anderen Hunden mit und spielt und tobt mit ihnen. Ab und zu schlägt sie noch über die Stränge, aber das darf sie auch noch. Für Nicki ist das ganze Leben ein Abenteuer!

Sie läuft auch schon gut an der Leine und geht dabei über Brücken, durch Tunnel und steigt Treppen. Normaler Straßenverkehr stört sie dabei nicht, nur vor Traktoren und LKWs hat sie noch Respekt.

Unserem Kater gegenüber verhält Nicki sich noch ziemlich naiv. Fröhlich fordert sie ihn zum Spielen auf und deutet sein drohendes Verhalten falsch.

Nicki ist ein durch und durch nettes und fröhliches Hundemädchen und freut sich über jeden Spielpartner. Sie braucht aber auch noch Nestwärme und kuschelt sich gerne an ihre Menschen. Sie ist zurzeit noch nicht ganz stubenrein, aber daran arbeiten wir.

Wenn Sie die kleine Nicki kennenlernen möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

2017 03 28 13 14 09 204Hallo, Ihr Lieben,

ich bin´s: der Theo. Vermutlich habt Ihr mich schon mal auf der Zypernpfoten-Website gesehen – kein Wunder, ich bin ja schon seit 6 (ja: sechs!!!) Jahren im Tierheim und warte auf meine Chance.

Alle, die mich kennengelernt haben, sagen, dass ich ein toller Kerl sei – der „Happy Theo“, immer gut gelaunt und begeisterungsfähig, ein großer, lieber Knuddelbär und wirklich ein Gentleman durch und durch – auch nach der langen Wartezeit im Tierheim.

Ganz unten bei den Notfellchen findet Ihr mich. Ob es daran liegt, dass ich immer übersehen wurde?

Vor langer Zeit hat mich mal eine Sandmücke gestochen. Dafür kann ich doch nichts, oder? Seitdem befinden sich in meinem Blut Leishmaniose-Erreger.

Dabei habe ich seit vielen Jahren gar keine Symptome, sogar meine Medikamente konnten aufgrund des tollen Blutbildes total runtergefahren werden.

Sechs Jahre kahler Betonboden, sechs Jahre hartes Plastikkörbchen, sechs bitterkalte Winter ohne Heizung, sechs glühend heiße Sommer eng auf eng mit den anderen Hunden, sechs Jahre ohne Gras unter den Pfoten, ohne Spaziergänge und eine eigene Familie, die mich streichelt und lieb hat, zu der ich gehören darf – das war schon hart!

Ich habe alles tapfer ertragen und mich nie gehen lassen, nie die Hoffnung aufgegeben und meine gute Laune behalten, wenn´s auch manchmal schwer war.

Aber, hey Leute: jetzt soll alles anders werden! Könnt Ihr das glauben?!

Das ist so unfassbar – ich muss euch das unbedingt erzählen!

   
© Zypernpfoten in Not e.V.