Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Profil PridePride ist zwar erst ein paar Tage bei uns, aber ein paar Verhaltensweisen können wir schon sehen. Diese sind sicherlich noch zu einem guten Teil veränderbar. Pride ist vom Grunde her dem Menschen zugetan, möchte auch den Kontakt, wedelt freundlich im Kreis, traut sich aber dann erst sehr zögerlich näher zu kommen. Nach dem zweiten oder dritten Anlauf überwindet er dann aber seine Skepsis und genießt jede Zuwendung. Kennt er seine Menschen, dann fasst er auch schnell Vertrauen und genießt zunehmend jede Streicheleinheit. Er ist vom Typ her würde ich sagen ein "Bedenkenträger" mit einem guten Anteil "Seelchen". Er braucht in vielen Dingen einfach Zeit, sich etwas anzuschauen und man kann fast sehen, wie es in seinem kleinen Köpfchen arbeitet und er die Reize in seinem Kopf in passende Schubladen ablegt. Trotz seiner Bedenken wählt er nicht gleich die Flucht, weicht allenfalls etwas seitlich aus, setzt sich dann gerne ab, bleibt aber aufnahmebereit und lernfähig. Das ist eine sehr gute Basis, denn mit dieser inneren Haltung kann er auch noch viel lernen!

Mit Katzen hat er weder drinnen noch draußen ein Problem. Vögel indes begeistern ihn sehr und Wildwechselspuren findet seine Nase auch. Dabei allerdings bleibt er konzentriert und wenig aufgeregt. Inwieweit dahinter ein ernstgemeinter Jagdtrieb steckt, vermag ich noch nicht zu beurteilen. Ein Spaziergang durch die "Gemeinde" schafft er schon gut. Mit unseren Kindern, die ihm rücksichtsvoll und mit Ruhe begegnen, hat er keine Probleme. Große Hunde gruseln ihn bei Begegnungen noch sehr und diesen kann er eindrucksvoll zeigen, dass er keinen Kontakt möchte. Bei diesen und anderen Begegnungen mit Reizen, die ihn tendenziell eher ängstigen, braucht er auch zukünftig einen Menschen an seiner Seite (oder besser noch: vor sich), der ihm zeigt, dass er die Verantwortung für ihn und seine Sicherheit nun übernimmt. So kann er Vertrauen in den Menschen wieder lernen und aufbauen - und sich zunehmend auch draußen entspannen.

Seine Geschäfte erledigt er bisher ausnahmslos nur im Garten. Dort zeigt er auch schon erste Spielaufforderungen sowohl uns Menschen, als auch unserem Rüden gegenüber. Im Haus ist er entspannt und kennt offenbar alle Geräusche. Auch das Liegen auf einer Couch dürfte ihm als sehr angenehm aus einem vorigen Leben als Haushund in Erinnerung geblieben sein - die Couch hat er nämlich gleich am ersten Abend erobert! Die Einschätzung bereits auf Zypern, er würde sicher einen weichen, kuscheligen Platz auf der Couch lieben, war absolut zutreffend! Autofahren ist problemlos. Alleinebleiben konnte noch nicht aussagefähig ausprobiert werden. Das werden die nächsten Tage zeigen. Er ist nahezu stubenrein, wenngleich er dazu ausschließlich den Garten nutzt, da die Spaziergänge für ihn einfach noch zu aufregend sind, als dass er sich dabei noch lösen könnte.

Wir sind uns sicher: Pride hat das Zeug zum Traumhund!

Wenn Sie Pride kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei uns.

  • Pride2
  • Pride3
  • Pride5
  • Pride_und_Robin
  • Profil_Pride
   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
2.025,54 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.